*
Menu

Welche Voraussetzungen muss das Mensch-Hund-Team erfüllen, um an der
Sachkundeprüfung teilnehmen zu können?
Angefragt und beantwortet von Guest am 26.04.2016 08:39 (385 gelesen)

• Das Mindestalter des/der HundehalterIn beträgt 16 Jahre, bei als gefährlich

eingestuften* Hunden 18 Jahre. (*im Sinne § 7 HundeG)

• Das Mindestalter des Hundes beträgt 6 Monate.

• Für den zu prüfenden Hund muss eine gültige Hundehaftpflichtversicherung

nachgewiesen werden.

• Für den entsprechenden Hund muss ein den gesetzlichen Bestimmungen des

Bundeslandes Schleswig-Holstein genügender Impfschutz mittels EUHeimtierausweis

nachgewiesen werden. Zudem muss das Tier durch einen

implantierten Mikrochip (Transponder) identifizierbar sein.

• Am Tag der praktischen Prüfung muss der Hund gesund sein (laut verbindlicher

Aussage durch den/die HundehalterIn) und nach seiner körperlichen Verfassung

offensichtlich imstande sein, die Prüfung abzuleisten.

• Der Hund muss am Tag der Prüfung parasitenfrei und darf nicht läufig sein.

• Der zu prüfende Hund darf am selben Tag nur einmal durch die Prüfung geführt

werden.

• Das Hund-Mensch-Team muss vor der Prüfung von einem/einer PrüferIn auf die

Prüfung vorbereitet werden.

www.bvz-hundetrainer.de Sachkundenachweis – FAQ ! 1/!4



footer

Hundehotel l Hundeschule l Tierpsychologische Praxis l Der Club - Ruppersdorf 39a - 23626 Ratekau l Impressum l Kontakt l AGB

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail