*
Menu

Wie ist der praktische Prüfungsteil bei Aegidius aufgebaut?
Angefragt und beantwortet von Guest am 26.04.2016 11:39 (379 gelesen)

Voraussetzung für die Teilnahme an der praktischen Prüfung  des Sachkundenachweises Schleswig Holstein für

HundehalterInnen ist das Bestehen der theoretischen Prüfung und die vorherige

Vorbereitung auf die Prüfung in der Hundeschule Aegidius.

Pro Mensch darf nur ein Hund während der Praxisprüfung geführt werden.

Die praktische Prüfung wird sowohl in einem Park oder einer Grünanlage, als auch

im städtischen Bereich abgenommen. Die Prüfung muss im verkehrsöffentlichen,

belebten Raum stattfinden. Eine Prüfung auf einem eingezäunten Hundeplatz o. ä.

mit ausschließlich gestellten Situation ist nicht zulässig.

Der Hund darf während der Prüfung Menschen und Tiere nicht belästigen oder gar

gefährden. Der/Die HundehalterIn sollte entsprechend umsichtig, vorausschauend

und angemessen auf sich ergebende Situationen reagieren.

Der Hund muss während der Prüfung nicht abgeleint…? werden. Das Ableinen des

Hundes in einzelnen Prüfungssituationen ist freiwillig, bei als gefährlich eingestuften*

Hunden jedoch nicht zulässig. Diese müssen während der Prüfung an einer maximal

2 Meter langen Leine geführt werden. (* im Sinne § 7HundeG)

Nach durchlaufener Prüfung erfolgt ein Bewertungsgespräch, in dem die

Prüfungsergebnisse mitgeteilt werden und alle geprüften HundehalterInnen ein Feedback zu einzelnen

Prüfungssituationen bekommen. Auf Wunsch des Hundehalters/derHundehalterin findet dieses Gespräch

unter Ausschluss der übrigen Teilnahmer statt.

Die praktische Prüfung dauert maximal 1 Stunde.



footer

Hundehotel l Hundeschule l Tierpsychologische Praxis l Der Club - Ruppersdorf 39a - 23626 Ratekau l Impressum l Kontakt l AGB

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail